Nordseekrabben-Rührei mit BratkartoffelnFür 4 Personen

ZUTATEN

  • 16 kleine Kartoffeln, gekocht
  • Salz, Pfeffer, Paprika, etwas Kümmel
  • 2 kleine Zwiebeln
  • etwas Pflanzenöl zum Braten
  • 200 g Nordseekrabben
  • 6 Eier
  • 150 g Sahne ca. 7,5 % oder Milch 3,5 %
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 2 Bund frische Kräuter nach Wahl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • etwas Butter oder Kräuterbutter
45 min
Dauer
Für Anfänger

ZUBEREITUNG

  • Kartoffeln in Salzwasser kochen, Kochwasser abschütten, Kartoffeln leicht abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden
  • die Zwiebeln schälen und klein schneiden
  • in einer Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebeln und die Kartoffelscheiben unter ständigem Wenden kräftig darin anbraten und nach Geschmack würzen, beiseite stellen und warmhalten
  • Eier, Sahne und Gewürze mit dem Schneebesen schaumig schlagen
  • Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden bzw. fein hacken und dazugeben
  • Kräuter fein hacken und ebenfalls untermengen, dabei etwas für die Garnierung zurückbehalten
  • Nordseekrabben unterheben und Masse in einer kleiner Pfanne mit wenig Butter bei mittlerer Hitze zu Rührei ausbacken
  • Bratkartoffeln auf 4 Tellern anrichten und das Nordseekrabben-Rührei dazugeben